Informationstechnologie
Das Gebiet der Informationstechnologie umfasst den Bereich des Softwarerechtes und damit den Kauf und Verkauf von Software und den Erwerb von entsprechenden Lizenzen. Die Regelungen des Lizenzrechtes umfassen damit auch die Berücksichtigung des Kartellrechtes, welches insbesondere aufgrund verschiedener europarechtlicher Regelungen.

 

Der elektronische Geschäftsverkehr betrifft die Gestaltung von AGB und die Überprüfung des Inhaltes von Websites unter Berücksichtigung der verschiedenen gesetzlichen Regelungen für den Fernabsatz. Dabei sind die umfassenden Verbraucherschutzgesetze ebenso zu beachten wie auch die AGB - Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).

 

Der Schutz des Namens und der Marke wird durch das Domain- und damit das Markenrecht gesichert, welches insbesondere nicht nur den Schutz der erworbenen Marke, sondern auch die Verhinderung einer mißbräuchlichen Werbung anderer umfasst.

 

Wichtig im Bereich des Internets sind aber immer wieder auch die Fragen nach der Haftung für veröffentlichte Inhalte, welche im Telemediengesetz geregelt sind. Entgegen dem Wortlaut des Gesetzes kann man auch hier nicht von einer einheitlichen Betrachtung der Haftungstatbestände ausgehen, sondern es gelten beispielsweise für Meinungsforen und Auktionsplattformen äußerst unterschiedliche Haftungsmaßstäbe.

 

Aber auch das Datenschutzgesetz sollte bei einer Nutzung im Internet nicht unbeachtet bleiben. Die Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten ist strengen rechtlichen Regelungen unterworfen und sollte daher sorgfältig beachtet werden.